UN-NGO Vereinte Nationen

Brandaktuelle Neuigkeiten

Aufwertung der Internationalen Lazarus Union in den «General Consultative Status»

UN-Reclassification of the Lazarus Union carton color 900

 

Dank seines unermüdlichen Einsatzes zum Wohle der Internationalen Lazarus Union ist es unserem bisherigen Generalbevollmächtigen und Sonderbotschafter bei den Vereinten Nationen, Prof. Senator h.c. Wolfgang Steinhardt gelungen, dass die Vereinten Nationen unserer Lazarus Union nunmehr den Status eines „General Consultant“ verliehen haben. Dies stellt für die Lazarus Union und alle, die in den Bemühungen auf internationale Anerkennung der Union beteiligt gewesen sind, vor allem auch unser Generalsekretär und stellv. Generalbevollmächtigter Oliver Gruber-Lavin, eine große Ehre dar.

Wohl kaum jemand hätte im Jahre 2006, als unser bisheriger Generalbevollmächtigter nach fünfjähriger Aufenthaltsdauer im Ausland die Lazarus Union gründete, geglaubt, welchen Erfolg seine Gründung haben würde.

Aus dieser Gründung wurde im Laufe der Zeit eine Organisation mit mehr als 22000 Mitgliedern in über 120 Ländern der Welt.

Ein erster großer Meilenstein wurde im Jahr 2014 erreicht, als die Vereinten Nationen der Internationalen Lazarus Union den Status eines „Sonderberaters“ zuerkannten.

Die Internationale Lazarus Union hat sich auf diesen Lorbeeren nie ausgeruht, sondern die Führung der Lazarus Union war stets bestrebt, dass ihre Hilfstätigkeit im In- und Ausland anerkannt und wertgeschätzt würde.

Dass dies in der Tat der Fall war, kann darin abgelesen werden, dass die Lazarus Union im Jahr 2017 sogar für den Friedensnobelpreis nominiert wurde.

Auch wenn der jetzige Erfolg, die Zuerkennung des “General Beraterstatus” nicht mehr in die Amtszeit des bisherigen Generalbevollmächtigten fällt, dürfen wir nie vergessen, dass ER es gewesen ist, der dafür gesorgt hat, dass die Union nun diesen Beraterstatus erreicht hat.

Dafür gebührt ihm und allen, die dazu beigetragen haben, ein großer Dank aller Angehörigen der Union.

Gleichzeitig ist es uns aber auch Genugtuung gegenüber all unseren Kritikern, die uns in der letzten Zeit „ins Abseits stellen“ wollten und den sozialen Kontakt mit der Lazarus Union eingeschränkt bzw. beendet haben.

All diesen Kritikern möchten wir zu bedenken geben, ob die Vereinten Nationen unserer Union wirklich diesen ehrenvollen Status zuerkannt hätten (es gibt weltweit nur 137 Organisationen mit diesem Status), wenn auch nur ein Fünkchen Wahrheit in den Vorwürfen liegen würde, die man gegenüber der Union in der letzten Zeit – sei es durch einseitige Berichterstattung in der Presse, sei es durch unausgesprochene Verdächtigungen durch andere Institutionen – erhoben hat.

Die jetzt von den Vereinten Nationen ausgesprochene Ehrung zeigt, dass wir uns als Union niemals etwas vorzuwerfen hatten und vorzuwerfen haben.

Ich möchte daher allen unseren Angehörigen, die bislang ob der verschiedenen Anschuldigungen skeptisch gewesen sind, zurufen:

„Hört nicht auf die haltlosen Anschuldigungen und seid mit uns zusammen tätig zum Wohle der Menschheit gemäß unserem Wahlspruch

„VIRIBUS UNITIS“

 Professor Dr.Dr.h.c. (UA) Lothar Gellert
Generalbevollmächtigter der Lazarus Union

 

Mehr über den
BERATERSTATUS BEI DEN VEREINTEN NATIONEN
(Quelle: Wikipedia)

Der Beraterstatus beim Rat für Wirtschaft und Soziales (ECOSOC) ist der höchste Status, den die UN an Nicht-Regierungsorganisationen vergibt und erlaubt diesen Organisationen, an der Arbeit der UN mitzuwirken. Der Beraterstatus ist in 3 Kategorien unterteilt:

  • General (allgemeiner) Beraterstatus (vormals Beraterstatus 1): Die höchste Stufe, die solchen Organisationen verliehen wird, die mit der Mehrzahl der Aktivitäten des Rates befasst sind, die substantielle und nachhaltige Unterstützung auf vielen Gebieten mit einer beachtlichen Mitgliedschaft leisten und die stark in den Hauptbereichen der Gesellschaft in vielen Ländern vertreten sind. Diese Organisationen sind berechtigt, sich während der Ratstreffen mündlich zu äußern.
  • Sonderberaterstatus (vormals Beraterstatus 2): Dieser Status wird Organisationen verliehen, die sich nur in wenigen Betätigungsfeldern des Rates engagieren.
  • Gelistet: Dies betrifft andere Organisationen, die keinen allgemeinen oder Sonderberaterstatus haben, aber bei denen der Rat oder der Generalsekretär der UN nach Abstimmung mit dem Rat oder seinem Komitee für Nicht-Regierungsorganisationen der Meinung ist, dass sie gelegentliche und nützliche Beiträge zur Arbeit des Rates liefern können.

Zweimal im Jahr prüft das UN-Komitee für Nicht-Regierungsorganisationen neue Anträge auf Beraterstatus und gibt Empfehlungen an den ECOSOC, der die Anträge prüft und Entscheidungen zur Genehmigung oder Ablehnung trifft. Fast immer werden diese Anträge genehmigt. Der Beraterstatus gibt den Organisationen je nach Stufe das Recht, an der Arbeit der UN mitzuwirken, ihre Ansichten darzulegen und Zeugnis abzulegen.

1946 wurden 41 Nicht-Regierungsorganisationen ausgesucht, die zum ersten Mal den Beraterstatus erhielten. 1996 hatten über 1.000 Nicht-Regierungsorganisationen den Beraterstatus und Ende 2000 waren es 2.050.

Mehr als 320.000 Nicht-Regierungsorganisationen sind gelistet, haben aber keinen offiziellen Status.

Ab Juli 2018 gibt es insgesamt 5.081 Organisationen mit Beraterstatus bei ECOSOC. Es gibt 134 Organisationen mit dem allgemeinen Beraterstatus, 3.974 mit dem Sonderberaterstatus und 973 sind registriert (Roster).

Die UN unterhält auch eine Datenbank, durch die Zugriff auf die gegenwärtigen Organisationen mit Beraterstatus möglich ist. Eine Liste aller Organisationen ist im pdf-Format ebenso verfügbar.

 
 UN-NGO-Logo

 

Die LAZARUS UNION  als registrierte und anerkannte NGO (Non Governmental Organization, Reg.no. (=Profile Code) 632158)  ist stolz darauf nunmehr offiziell verkünden zu können, dass der LAZARUS UNION der „SPECIAL CONSULTATIVE STATUS(=Sonderberaterstatus) bei der ECOSOC (Economic and Social Council) der Vereinten Nationen zuerkannt wurde. Eine hohe Ehre und Auszeichnung für die LAZARUS UNION selbst aber auch für alle Mitglieder, die diesen Erfolg möglich gemacht haben. Wir feiern das mit einem neuen Projekt.

Download (PDF, 7.85MB)

Das Präsidium der LAZARUS UNION

LINK zur Webseite der Vereinten Nationen

Wer und was wir jetzt sind, was unsere Rechte aber auch unsere Pflichten sind, was wir dürfen und was nicht ist HIER nachzulesen und von allen Mitgliedern der LAZARUS UNION strengstens zu beachten!