Hohe zivile Auszeichnung für Sune Schønnemann

CSLI Denmark Logo 200

Hohe zivile Auszeichnung für
Sune Schønnemann
Ein Bericht von “Spectator”

Sune Schønnemann , ein dänisches Mitglied der Lazarus Union und Mitglied des Aufsichtsrates erhielt die höchste dänische Auszeichnung für seine Arbeit im Zivilschutz.

Sune Schønnemann - Hæderstegn

Am Samstag, den 25. Mai 2019, dem Tag der nationalen Versammlung der dänischen Zivilschutzvereinigung, erhielt Herr Schønnemann die Ehrenmedaille der Vereinigung. Die Ehrenmedaille im Zivilschutz wird für “kontinuierliche und nachahmenswerte Arbeit für den Zivilschutz“ verliehen. Kontinuierlich bedeutet in der Regel mindestens 15 Jahre.

Herr Schønnemann ist der stv. Regionalkommandant der Zivilschutzvereinigung in der Hauptstadtregion im Rang eines Majors. Daneben ist er der örtliche Presseoffizier, Kommandant und stv. Kommandant einer städtischen Zivilschutzabteilung. Zurzeit fungiert er auch als Schatzmeister einer städtischen Abteilung. Herr Schønnemann ist ein Initiator und er war der jüngste, der jemals an einem Training an der dänischen Führungsakademie für Notfallmanagement teilgenommen hat. Er war einer der ersten Ausbilder in der Jugendfeuerwehr in Dänemark und auch der der jüngste, der die Ehrenmedaille erhalten hat.

Sune Schønnemann - overrækkelse

Herr Schønnemann ist auch ein „Teilzeit-Feuerwehrmann“ bei der örtlichen Feuerwehr. Beruflich ist er bei Rail Net Denmark tätig, einer Regierungsbehörde, die für das gesamte Schienennetz in Dänemark zuständig ist.

In der Lazarus Union bekleidet Herr Schønnemann den Rang eines Oberst und war Kommandant des CSLI Dänemark. Seit 2014 ist er Mitglied des Aufsichtsrates und 2013 wurde er mit dem Dankabzeichen mit Stern ausgezeichnet.

Die Ehrenmedaille im Zivilschutz kam zum ersten Mal 1953 ins Gespräch, als der dänische Polizeiverband eine Medaille an diejenigen aushändigen wollte, die den Zivilschutz unterstützen. Die Anfrage bezüglich der Einführung einer solchen Medaille ging erst an das Zivilschutzkommando, das sie dann an die Zivilschutzorganisation weiterleitete. Die Medaille sollte in Anlehnung an die ähnliche Medaille der schwedischen Schwesterorganisation gefertigt werden.

Die Medaille wurde 1956 herausgebracht, wie von König Frederik IX am 30. November 1956 genehmigt. Die Medaille wird an mx. 10 Personen im Jahr verliehen. Diese in Frage kommenden Personen sind freiwillig und berufsmäßig im Zivilschutz tätig oder es sind Politiker, die bemerkenswerte Arbeit für den Zivilschutz leisten.

Die Lazarus Union gratuliert herzlich!

 

“Spectator”