Faszination Blasmusik

Formationsabzeichen GOLD roh 400 MUSIK

Faszination Blasmusik

Das war der Gala-Abend der Wiener Blasmusik 2016

Ein Bericht von Johanna Reiter
Fotos von Hannes Hochmuth – Pressefotograf

Im Wiener Konzerthaus faszinierte die Wiener Blasmusik am 23. Oktober 2016 das Publikum. Der Mozartsaal war bestens gefüllt. Theresia Haiger führte sehr charmant und unterhaltsam durch den Abend und kündigte als erstes den Musikverein Stammersdorf an.

blasmusik-007

Die Stammersdorfer begrüßten das Publikum mit dem „UNO Marsch“, es folgte „Espana“ und der „Maxglaner Zigeunermarsch“, der wohl den meisten vom heurigen Neujahrskonzert noch bekannt ist.

blasmusik-001

blasmusik-002

Danach folgte die BOKU Blaskapelle, die mit „Celebration“ und dem mysteriösen „Tanz mit dem Teufel“ zu überzeugen wusste.

blasmusik-003

blasmusik-004

Das Musikcorps der Lazarus Union spannte den Bogen von der „Coriolan Ouverture“ von Beethoven bis zu „Music was my first love“ bei der Michael Wagner als Gesangssolist auftrat.

Coriolan Ouverture

Music was my first love

blasmusik-011

blasmusik-014

blasmusik-012

blasmusik-013

blasmusik-015

blasmusik-016

blasmusik-017

blasmusik-009

blasmusik-019

Nach der Pause zeigte die Akademische Bläserphilharmonie Wien den 3. Satz der „Symphonie Nr. 2“ des zeitgenössischen Komponisten David Maslanka. Die ABW hat es sich zur Aufgabe gemacht, sein gesamtes Werk aufzuführen.

blasmusik-005

blasmusik-006

Den Abschluss des Abends machte das Landesblasorchester Wien mit dem Walzer „Gold und Silber“ und Tschaikowskis „Krönungsmarsch“. Eine Zugabe wollte Landeskapellmeister Herbert Klinger dem Publikum nicht verwehren: „Radetzkymarsch“.

blasmusik-008

blasmusik-009

blasmusik-010

Einen gemütlichen Abschluss fand der Abend im Bierreither gegenüber.

Johanna Reiter

 

Faszination Blasmusik 1

2015-07-30-CSLI-Musikverein-9

Symphonisches Blasorchester der Lazarus Union

Faszination Blasmusik 2

PROGRAMM:

Download (PDF, 774KB)