Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

15. Investitur der Ehrenritterschaft

13. April, 14:30 - 20:00

wappen_csli_ehrenritterschaft_endfassung_450 Kopie

Burg

Burghof

Innenhof

Einladung zur
15. Investitur der Ehrenritterschaft
der Lazarus Union

Wien, im Dezember 2018

 

 

Liebe Ehrendamen und Ehrenritter!

Liebe Anwärterinnen und Anwärter!

 

Unsere letzten drei Investituren (Wiener Sängerknaben, Stift Göttweig und die Theresianische Militärakademie) waren wirklich sehr schön und auch sehr aufwendig und sind (was den Aufwand und die Kosten anbelangt) kaum zu „toppen“. Dennoch habe ich persönlich die „Spiritualität“ einer solchen Investitur (schmerzlich) vermisst.

 

Ich möchte daher wieder „zu den Wurzeln“ zurückkehren und unsere 15. Investitur wieder auf der Burg Kreuzenstein unserem Vereinssitz und unserer „Ordensburg“ durchführen. Ich habe bereits mit Graf Hans-Christian Wilczek und seinem Verwalter, Herrn Gerhard Schandl, gesprochen und die Genehmigung zur Durchführung der Investitur am 13.4.2019 erhalten.

 

Ich war auch schon auf der Burg Kreuzenstein und habe mit die räumlichen Gegebenheiten angesehen und eine Skizze über das Platzangebot und die optimale Sitzordnung angefertigt (die Skizze finde Ihr in der Anlage). Wie Ihr ersehen könnt, gehen nicht mehr als 70 Personen in die kleine, aber feine Burgkapelle der Burg Kreuzenstein hinein.

 

Was bedeutet das? Es bedeutet:

 

  1. Zu dieser Investitur werden nur Ehrendamen und Ehrenritter sowie Ehrendammen/Ehrenritteranwärter und Postulanten zugelassen.
  2. Die Anzahl der Aufzunehmenden ist mit insgesamt 13 Personen limitiert. Die Aufteilung (Anwärter und Postulanten) wird im Kapitel besprochen.
  3. Zu dieser Investitur werden keine auswärtigen Gäste geladen und auch befreundete Organisationen können diesmal (leider) nicht teilnehmen. Das bestehende „70 Personen Limit“ hat auch zur Folge, dass auch keine Verwandte oder Bekannte von Ehrendamen, Ehrenritter oder Kandidaten teilnehmen können. Wir werden DIESE Investitur ganz „unter uns“ feiern und hoffentlich mehr spirituell Kraft erleben und mitnehmen, als es (meinem Empfinden nach) bei den letzten Investituren der Fall war.

Wir werden die Agape nach der Investitur (geplant ist ein „Stehbuffet“, was nach ca. 1 ½ Stunden sitzen sicherlich eine Wohltat sein wird) entweder im Burghof (bei Schönwetter) oder in Räumlichkeiten der Burg (Privatloggia mit traumhaften Blick nach Wien), die sonst nicht der Öffentlichkeit zugängig sind, ausrichten und das unglaubliche Ambiente der Burg am Abend genießen können. Die geplanten Räumlichkeiten machen uns auch wetterunabhängig.

 

Als Ablauf wäre prinzipiell folgender Zeitplan vorgesehen:

 

  1. Ankunft der Teilnehmer zwischen 16:00 und 16:15. Meldung am Meldekopf! Entweder vor der Burg oder in der Burg. Das wird noch geklärt!).
  2. Sammeln vor dem Burgtor um ca. 16:50. Gemeinsamer Eintritt und Einmarsch zum inneren Burghof.
  3. Sammeln im inneren Burghof und Aufstellung zum Einzug in die Burgkapelle.
  4. 17:00 Beginn der Investitur mit der „Ritterfanfare“.
  5. 18:20 Ende der Investitur und Auszug von der Burgkapelle in den inneren Burghof.
  6. 18:30 Beginn der Agape und genießen des Ambientes unserer „Ordensburg“.
  7. 20:00 offizielles Ende der Veranstaltung.

 

Diese Investitur wird auch unser internationales Projekt „Segensmedaille“ unterstützen. Aus diesem Grund werden wir für diese Investitur eine „Teilnahmegebühr“ einheben. Diese Teilnahmegebühr soll nicht nur unsere Ausgaben für diese Investitur decken (inklusive der Agape nach der Investitur), sondern soll auch ein allfälliger Überschuss dem Betrag zugezählt werden, der dem Heiligen Vater (zu seiner persönlichen Verfügung!) als Erlös aus den Segensmedaillen übergeben werden soll.

 

Die Einzahlung dieses Betrages ist auch gleichzeitig die Anmeldung und die Garantie auch einen Platz für diese Investitur zu haben. Die Anmeldungen werden nach dem Eingang des Teilnahmebetrages berücksichtigt. Es soll nicht mehr vorkommen, dass viele, viele Teilnehmer (so wie es bei der letzten Investitur bei der Agape geschehen ist) sich „hineinschwindeln“ und keine Kosten mittragen. Dieses „hineinschwindeln“ hat der Lazarus Union viel Geld gekostet! Vor Ort kann dann daher nicht mehr bezahlt werden, da dann die Plätze schon vergeben sind! Als „Festbeitrag“ (inklusive des anschließenden Buffets mit Getränken) werden EUR 65.- eingehoben.

 

Wichtig: Die Anmeldung zu Investitur hat bis spätestens 28. Februar 2019 zu erfolgen (inklusive der Einzahlung des Festbeitrages!).

 

Der Grund ist nicht nur das beschränkte Platzangebot, sondern auch die Tatsache, dass es viele Bewerber außerhalb von Österreich gibt, die entsprechend planen und disponieren müssen. Ich freue mich jedenfalls auf diese Investitur der „anderen Art“!
 

„VIRIBUS UNITIS“ und liebe Grüße Euer

Wolfgang

 

PS:

Auf der Burg gibt es immer viel zu tun! Ich plane daher, unserem Gönner und Kollanenritter Hans-Christian die Hilfe der Lazarus Union für Auf- und Umräumarbeiten in der Burg anzubieten. Was haltet Ihr davon?

 

Download (PDF, 27KB)

 

 

Details

Datum:
13. April
Zeit:
14:30 - 20:00
Veranstaltungskategorien:
,