Flamme der Barmherzigkeit

CSLI-icon-flame-of-mercy

Wir weisen immer wieder darauf hin und sagen es offen und ehrlich: Die Lazarus Union verlangt weder Einschreibgebühren noch Mitgliedsbeiträge. Die Lazarus Union erhält keinerlei öffentliche Förderungen oder Subventionen noch hat sie jemals solche beantragt.

So finanziert die Lazarus Union ihre verschiedenen Projekte ausschließlich auf freiwilliger Spendenbasis und ist daher auf die Einnahmen der diversen „käuflichen“ Auszeichnungen und auf die Insigniengebühren für die „beantragten“ Auszeichnungen angewiesen.

Auszeichnungen die nicht beantragt werden können, werden aber generell ohne Insigniengebühren verliehen und es ist dem Beliehenen freigestellt, NACH Erhalt der Auszeichnung eine Spende zugunsten der Lazarus Union zu tätigen.

Wir halten dies für ehrlich, aufrichtig und transparent gegenüber allen Personen, die eine Auszeichnung der Lazarus Union bekommen, denn auch ein Spendenbetrag für eine „käufliche Auszeichnung“ ist unserer Meinung nach eine Auszeichnung wert!

 

Download (PDF, 577KB)

FoM

Flamme der Barmherzigkeit – Flame of Mercy

BARMHERZIGKEIT (MISERICORDIA)

von Sven Tratschitt

Jeder weiß es: Millionen von Menschen leiden an Hunger!

Sie können nicht arbeiten, weil sie nichts zu essen haben. Sie werden krank, weil sie nichts zu essen haben. Sie sterben jung, weil sie nichts zu essen haben.

Überall auf der Welt leben Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind. Krieg, Armut, Vertreibung, instabile politische Verhältnisse oder Umweltkatastrophen treffen Jahr für Jahr Millionen Unschuldige.

Was machen wir, wir Menschen mit einem gut gedeckten Tisch, in unserer warmen Kleidung und unserem eigenen weichen Bett?

Wir dürfen nicht darüber reden oder die Schuld auf andere schieben. Nein, wir müssen wieder lernen zu teilen, denn nur so können wir gemeinsam wieder neue Perspektiven schaffen!

Wenn jedes Mitglied der Lazarus Union einen Faden spendet, so erhält der Nackte ein Hemd. Wir sollten uns immer wieder in Erinnerung rufen, dass keine Tat der Barmherzigkeit, wie klein sie auch immer ausfallen mag, vergebens ist.

Damit wir immer daran denken, stelle ich euch das Bild meiner „Flamme der Barmherzigkeit“, welche ich während meiner Rehabilitation hergestellt habe, zur Verfügung. Ihr könnt euch, wann immer ihr diese Flamme betrachtet daran erinnern, dass Barmherzigkeit im eigenen Haus beginnt, nicht aber auch dort enden sollte!

Zum Antragsformular HIER klicken!