Start

Führungsakademie-LU-Logo-200

 Internationale Führungsakademie der LAZARUS UNION
unter dem Protektorat der
Academia São Lázaro de Estudos Cavalheirescos e Humanitários (ASLECH)

Um die interne Ausbildung von Stabsoffizieren zu vereinheitlichen, wird mit 1.12.2015 die „Führungsakademie der Lazarus Union“ gegründet. Aufgabe dieser Akademie ist es, Offizieren und hohen Unteroffiziersrängen einheitliche „Wissensmodule“ über die Lazarus Union zu vermitteln. Dies ist aber keine akademische Ausbildung verbunden mit akademischen Graden.

Unser größtes Gruppenmitglied, das CSLI Brasilien, ist mit seiner „Academia São Lázaro de Estudos Cavalheirescos e Humanitários (ASLECH)“ bereits ein akkreditiertes Vollmitglied der UNAI (United Nation Academic Impact) und wir haben deshalb vereinbart, dass unsere Führungsakademie innerhalb der LAZARUS UNION hier in Österreich als Außenstelle fungiert. Die Führungsakademie bleibt zwar eine selbständige Einheit, aber unter dem Schirm des CSLI Brasilien bzw. der ASLECH. So können wir uns ein langjähriges „Zertifizierungsverfahren“ ersparen.

unai-certificate-academy

 

Liebe Funktionäre!
Liebe Kommandanten!
Liebe Stabsoffiziere!
Liebe Offiziere!
Liebe Kameradinnen und Kameraden!

Wien im Sommer 2018

Ich wende mich heute mit diesem Schreiben als Unionskommandant an Euch !

Worum geht es?

Ich bin jetzt schon mehrmals von verschiedenen Stellen darauf aufmerksam gemacht worden und habe es selbst ebenfalls schon mehrmals beobachtet, dass nur (leider) sehr wenige Kameradinnen und Kameraden der oben angesprochenen Gruppen in der Lage sind, kompetente und vor allem richtige Auskunft über die Lazarus Union zu geben, wenn sie darauf angesprochen werden.

Das ist vor allem blamabel und wirft auch kein gutes Licht auf uns alle.

Da ich dem Präsidium und der Lazarus Union gegenüber für alle Beförderungen und auch für den Wissensstand und die Ausbildung der Offiziere verantwortlich bin, werde ich ab sofort keinen Rang mehr ab „Hauptmann CSLI“, „Lieutenant Commander CSLI NC“, „Senior Officer CSLI Air Wing“ und adäquate Ränge vergeben, wenn dieses (wirklich notwendige) Basiswissen nicht vorhanden und nachgewiesen ist.

Offiziere dieses Levels haben Kommando- und Vorbildfunktionen und müssen daher das entsprechende Wissen haben bzw. Vorweisen können und bei Stabsoffizieren sollte es sowieso eine Selbstverständlichkeit sein. Niemand auf der einen Seite ist und wird dazu gezwungen Offizier der Lazarus Union zu sein, aber auf der anderen Seite kann auch nicht erwartet werden, dass die Lazarus Union ohne entsprechende Voraussetzung Offiziere ernennt.

Es werden daher die verantwortlichen Kommandanten gebeten, vor Einreichung oder mit der Einreichung zu Vergabe eines Offiziersranges oder einer Beförderung darauf zu achten, dass die entsprechenden Module positiv absolviert wurden. Ohne diesen positiven Wissenstest ist der derzeit höchste Rang der vergeben wird „Oberleutnant“ (und die adäquaten Ränge).

Ich bitte Euch um Verständnis für diese notwendige Maßnahme und verbleibe

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Euer

Wolfgang
Unionskommandant der Lazarus Union