Herbstjugendlager des Kreisfeuerwehrverbandes Brandenburg

SoF-150[1]

The Sword of Freedom Corps – Sondereinsatzgruppe der Lazarus Union CSLI

„SOF – Corps unterstützen das Herbstjugendlager des Kreisfeuerwehrverbandes Brandenburg“

Bernd Höhle   „Zwischenbericht“ von GenMjr CSLI Bernd Höhle

Auch dieses Mal ließen sich einige SOF – Mitglieder trotz weiter Anfahrt, nicht davon abhalten, ein großartiges Event für die Öffentlichkeit zu unterstützen. Wie jedes Jahr findet in Brandenburg im Landkreis Dahme Spreewald eines der größten Feuerwehrveranstaltungen statt.

Das traditionelle Herbstjugendlager des Kreisfeuerwehrverbandes im Kinder- und Jugenderholungszentrum am Frauensee. Diese Veranstaltung basiert auf der langjährigen Kooperation und Zusammenarbeit der Feuerwehren des Landkreises und dem KiEZ Frauensee selbst. So konnte durch diese enge Zusammenarbeit 2014 ein Floriansdorf (von dem wir bereits berichtet haben) eröffnet werden, in welchem nicht nur Kinder und Jugendliche sondern auch Erwachsene an die Thematik der Brandschutzerziehung spielerisch und pädagogisch wertvoll herangeführt werden. Aufgrund des Interesses der Veranstalter und dem Einsatz von SOF Korpskommandant und CSLI Majorgeneral Bernd Höhle, ist es nur allzu verständlich, dass auch die Sondereinsatzgruppe der Lazarus Union CSLI „The Sword of Freedom – Corps“, so zu einem wertvollen verbündeten geworden ist, um ein so großes Event zu realisieren.

Die Veranstalter des Herbstjugendfeuerwehrlagers sind mittlerweile auf jede Hilfe angewiesen. Denn mit der jährlich steigenden Besucherzahl, wächst letztendlich auch die Herausforderung zur Bewältigung und Durchführung der Veranstaltung, von der Planung bis hin zur Logistik. „The Sword of Freedom – Corps“ selbst trägt dabei einen kleinen aber nicht unerheblichen Teil dazu bei. Die SOF – Corps präsentierten sich dabei nicht nur mit ihrem Infostand und der Aktion Kistenklettern für einen guten Zweck. Durch die Hilfe der SOF Sektionen aus Herne, Köthen und Chemnitz konnte der Präsentationsbereich um einige Spannende Attraktionen erweitert werden, welche zugunsten für die Besucher war.

Die Sanitätsschule von SOF Stabs-kommandant und CSLI Major Raymond Schulz mit seinem Team, zeigte mit Detailgetreuer Präsentation ein „Feldlazarett“ und lies so ehrfurchtsvoll auf die Geschichte der Ersten Hilfe in den Kriegswirren Zurückblicken. Viele Besucher hatten somit die Möglichkeit, mehr über das zu Erfahren was in unserer Geschichte bereits hinter uns liegt, ihren Ursprung hat und in der heutigen Gegenwart Anwendung findet. Von der Geschichte zurück in die Moderne gelang dabei dem SOF Sektionsleiter Jürgen Drechsel aus Chemnitz. Er und sein Team waren mit ihrer Rettungshundestaffel vor Ort. Die Besucher konnten so Hautnah an einem „Mantrail“ teilnehmen bzw. als Beobachter Beiwohnen. Ein Darsteller aus dem Team versteckte sich sozusagen zwischen Tausenden Besuchern auf dem Gelände und spielte somit eine Vermisste Person.

Für die Suchenden Hunde Schwerstarbeit aber letztendlich kein Hindernis. Denn bereits am Vortag stellten die Vierbeiner schon ihr großartiges Können unter Beweis. Ein Mitglied der Jugendfeuerwehr versteckte sich mit einem seiner Betreuer im Wald zu Übungszwecken außerhalb des Geländes. Der Rest der Jugendfeuerwehrgruppe konnte so spannend miterleben, wie ihr Feuerwehrkamerad mit Hilfe der Hunde wohlbehalten aufgefunden wurde. Für alle ein nicht alltägliches Erlebnis, die wichtige Arbeit der Rettungs-hundestaffeln besser zu verstehen und zu schätzen.

SOF Assistenzstabskommandant und CSLI Major Hans Jürgen Eul unterstütze mit seinem Team den Infostand und das Kistenklettern. Beim Kistenklettern selbst konnte so eine kleine aber stolze Summe von über 300,00 € eingenommen werden, welche zu Gunsten der Einrichtung dem KiEZ Frauensee selbst kam und den kleinen Gästen der Einrichtung wieder zugutekommt. SOF Oberstabskommandant und CSLI Oberst Danny Koch ist ein direkter Mitarbeiter in der Einrichtung vor Ort, führt dort spezielle Projekte für Kinder und Jugendliche zur Wertevermittlung durch und Koordinierte im Hintergrund das Zusammenspiel zwischen den Veranstaltern des Feuerwehrfestes und den SOF – Corps. Denn nicht nur bei dem Fest selbst waren die SOF – Corps zugegen. Sie trugen einen ebenso wichtigen Teil zum Gelingen des „Feuerwehr – Veteranentreff“ bei, auf welcher im Zuge ihrer Langjährigen und Treuen Dienste viele Feuerwehr-kameraden ausgezeichnet wurden.

Für die SOF – Corps steht fest, auch 2017 werden wir wieder dabei sein und dieses Event tatkräftig zu unterstützen. Denn mehr als 4000 Besucher an einem Tag sprechen für sich. All die Besucher konnten so auf dem vierundzwanzig Hektar großen Areal vieles Bestaunen. Von Feuerwehrfahrzeugen mit all ihrer Technik zum Ausprobieren, Lösch- und Rettungsübungen, bis hin zur Polizei und Rettungsfahrzeuge des DRK. Viele öffentliche Organisationen nutzen so auch diesen Tag um Menschen nahe zu legen, wie wichtig ihre Arbeit ist. Menschen zu Retten oder in Notlagen zu helfen ist für viele noch immer keine Selbstverständlichkeit. Dies sollte uns allen Bewusst sein und genau aus diesem Grund schließt sich die Sondereinsatzgruppe der „Lazarus Union CSLI, The Sword of Freedom – Corps“ mittlerweile Jahr für Jahr an dieser Veranstaltung an um Gutes zu tun und im Sinne der Humanität mit ihren Mitgliedern Nachhaltiges zu fördern.

Der Internationale SOF Vorstand

 

4FKJON27

5SYBNZT4

6AWBQKAA

14563401_1122258711163106_2383430286843357603_n

14600853_1123015654420745_5855260761592908383_n

JPP0BFFY